Liebscher-Bracht Schmerztherapie 

Die Faszien in unserem Körper sind in vielerlei Hinsicht spannend. Sie sind die weichen Bestandteile des Bindegewebes und bilden ein umhüllendes und durchgängiges Netz. Neure Forschungen legen dar, dass Faszien auch ein wichtiges Organ für unsere Körperwahrnehmung sind, da sie viele verschiedene Reizempfänger beinhalten und eine wichtige Rolle in der Schmerzempfindung spielen. 

Mit den zwei erfolgreichen Büchern "Die Arthroselüge" und "Deutschland hat Rücken" zeigt der Autor Roland Liebscher-Bracht auf, wie einfache Massnahmen Einfluss auf unser Fasziensystem nehmen können. 
Eine wichtige Säule in der Therapie nach Liebscher&Bracht ist die Osteopressur. Dabei werden genau definierte Knochenpunkte am Körper durch die Therapeutin manuell beeinflusst, um die Spannungszustände der Faszien zu regulieren und damit Schmerzen zu reduzieren.

Die Schmerztherapie nach Liebscher& Bracht ist eine eigenständige Therapieform und distanziert sich in einigen Punkten von anderen konventionellen Schmerztherapieformen hinsichtlich ihrer Philosophie und Vorgehensweisen. Deswegen eignet sich die Liebscher-Bracht-Technik auch oder besonders für Patientinnen und Patienten, welche schon viel ausprobiert haben, aber unbefriedigende Resultate in der Reduktion ihrer Schmerzen erzielten. Es lohnt sich in diesem Falle, nochmals einen Versuch zu wagen. 


Gerne begleite ich Sie dabei, in die spannende Welt der Faszien einzutauchen und verhelfe Ihnen zu mehr Wohlbefinden und Leichtigkeit! Für einen besseren Einblick in den Therapieablauf und die Wirkungsweise empfehle ich Ihnen dieses Video: